Aktuelles

Test gegen Meppen II am Samstag bereits um 14 Uhr

Der VfL Germania Leer bestreitet am morgigen Samstag, 16. Februar, ein weiteres interessantes Testspiel. Gegner ist dann um 14 Uhr die Bezirksliga-Mannschaft des SV Meppen.
Gespielt wird im Sportpark von vv Westerwolde in Vlagtwedde (Adresse: Spetsebrugweg 1, 9541 XV Vlagtwedde).
Achtung: Ursprünglich war das Spiel für einen späteren Zeitpunkt angesetzt. Aus organisatorischen Gründen beginnt die Partie aber jetzt bereits um 14 Uhr!

Weitere Vertragsverlängerungen für die kommende Saison

Lukas Siemers verlängerte vorzeitig beim VfL: Er spielt bereits seit 2016 für Germania und erzielte in dieser Zeit 29 Tore in 68 Spielen.
Lukas Siemers verlängerte vorzeitig beim VfL: Er spielt bereits seit 2016 für Germania und erzielte in dieser Zeit 29 Tore in 68 Spielen.

Der VfL Germania Leer treibt die Planungen für die kommende Saison weiter voran.

Mit Lukas Siemers, Niklas Busemann, Till Hockmann und Malte Fokken haben jetzt vier weitere Spieler ihre Verträge vorzeitig bis Sommer 2020 verlängert – und das unabhängig davon, in welcher Liga der VfL in der nächsten Saison spielt. Zuvor hatten bereits Lukas Koets, Max Schrock-Opitz und Nick Kassmann für die kommende Spielzeit zugesagt. Trainer Michael Zuidem hatte seinen Vertrag bis zum Sommer 2021 verlängert. „Wir haben eine junge Mannschaft mit viel Perspektive. Wir haben mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs und aus der Region ein Team zusammengestellt, das in den kommenden Jahren weiter wachsen wird. Dafür stellen wir mit den frühen Vertragsverlängerungen bereits jetzt die Weichen“, betont Germania-Geschäftsführer Harry Drent.

mehr lesen

Weitere Vertragsverlängerungen beim VfL

Max Schrock-Opitz
Max Schrock-Opitz

Der VfL Germania Leer forciert die Planungen für die kommende Saison. Jetzt haben mit Max Schrock-Opitz und Nick Kassmann zwei weitere Stammspieler ihre Verträge für die kommende Saison verlängert – und das ebenfalls unabhängig von der Liga, in welcher Germania dann spielen wird. „Das sind sehr gute Nachrichten. Wir setzen auf langfristige Planung. Wir haben bereits vor einigen Jahren angefangen, eine Mannschaft aufzubauen, die zu großen Teilen aus Spielern aus dem eigenen Nachwuchs besteht. Und es ist wichtig zu sehen, dass diese Spieler den erfolgreichen Weg auch weiter mit uns gehen wollen“, sagt VfL-Trainer Michael Zuidema.

mehr lesen

4:1! VfL begeistert bei Werder Bremen

Lukas Koets (rechts) traf gleich zweimal gegen Werder.
Lukas Koets (rechts) traf gleich zweimal gegen Werder.

Der VfL Germania Leer hat auch das zweite Testspiel des Jahres gewonnen. Auf Platz 13 des Weser-Stadions gab es einen überraschend deutlichen 4:1-Sieg des VfL gegen die Oberliga-Mannschaft von Werder Bremen.

Vor allem in der Anfangsphase brannte Germania trotz des vereisten und schwer zu bespielenden Kunstrasenplatzes ein fußballerisches Feuerwerk ab. "Wir sind hochkonzentriert in die Partie gegangen und hatten in der ersten halben Stunde ein enormes Tempo im Spiel", zeigte sich VfL-Trainer Michael Zuidema hochzufrieden. Zudem legten die Leeraner vor allem in der ersten Halbzeit eine herausragende Passquote und eine hohe Effizienz an den Tag. Die ersten vier Schüsse auf das Werder-Tor landeten allesamt im Netz. So führte der VfL nach 28 Minuten bereits mit 4:0. Los ging es mit dem Führungstreffer bereits in der 3. Minute. Lukas Koets ließ mehrere Gegenspieler stehen und schloss seinen Alleingang überlegt zum 1:0 für den VfL ab. Sieben Minute später erhöhte Neuzugang Niklas Busemann aus 16 Metern halblinker Position auf 2:0. Der nächste Germania-Angriff landete direkt wieder im Tor.

mehr lesen

Weiterer Transfer: Rick Hofkamp kehrt zurück

Rick Hofkamp
Rick Hofkamp

Einen weiteren Winter-Transfer hat der VfL Germania Leer jetzt getätigt. Von Blau-Weiß Dörpen kehrt Rick Hofkamp zurück an den Hoheellernweg. Der Torhüter hatte bereits in der Saison 2009/10 und von 2014 bis 2016 für den VfL gespielt. In der Hinrunde dieser Saison war der 30-Jährige Stammtorwart in Dörpen. Da die Emsländer jedoch ihre Bezirksliga-Mannschaft zurückzogen, war Hofkamp frei für einen Wechsel. „Ich hatte aus persönlicher Verbundenheit ohnehin regelmäßig Kontakt zu den Germania-Verantwortlichen. So kamen wir über eine Rückkehr ins Gespräch“, sagt der Niederländer, der einst auch schon für den AC Oulu in der zweiten finnischen Liga im Tor stand.
„Verletzungen und kurzfristige Ausfälle unserer Torhüter zogen sich in den vergangenen Jahren wie ein roter Faden durch unsere Spielzeiten. Daher war uns das Risiko zu groß, mit nur zwei Torhütern in die Rückrunde zu gehen, zumal Kristian van Vügt nach seinem Mittelfußbruch noch in der Aufbauzeit ist“, so VfL-Geschäftsführer Harry Drent.
„Mit Rick Hofkamp bekommen wir einen erfahrenen Torhüter dazu, dessen Qualitäten wir in Leer bestens kennen“, betont VfL-Trainer Michael Zuidema.   

mehr lesen

Koets und Zuidema verlängern! Nikky Goguadze verlässt den VfL

Lukas Koets und Michael Zuidema
Lukas Koets und Michael Zuidema

Der VfL Germania Leer stellt bereits die Weichen für die kommende Saison. Germania hat den Vertrag mit Lukas Koets frühzeitig verlängert – unabhängig von der Ligenzugehörigkeit. „Er ist einer unserer Schlüsselspieler und überzeugt konstant mit herausragenden Leistungen. Im Laufe der Jahre ist er auch zum Führungsspieler gereift“, sagt VfL-Trainer Michael Zuidema. Koets stehe zudem exemplarisch für die gute Entwicklung, die viele Spieler aus dem eigenen Nachwuchs genommen haben. Die Planungen für den Kader der kommenden Saison sollen in den kommenden Wochen weiter intensiviert werden – und das in enger Absprache mit Trainer Michael Zuidema. Denn der 36-Jährige wird den VfL auch in den kommenden Jahren trainieren. Die Germania-Verantwortlichen einigten sich mit Zuidema auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis zum Sommer des Jahres 2021. „Zuidi“ trainert Germania seit April 2016. „Wir sind mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden. Michael Zuidema hat unser angestrebtes Konzept, auf junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs und aus der Region zu setzen, hervorragend umgesetzt. Jeder Spieler hat sich durch ihn sichtlich weiterentwickelt. Diesen Weg wollen wir gemeinsam weitergehen“, betont Germanias Vorsitzender Michael Zimmermann.

Nikky Goguadze verlässt den VfL Germania Leer hingegen und wechselt mit sofortiger Wirkung zum Oberligisten Bremer SV. 

mehr lesen

VfL Samstag am Weser-Stadion im Einsatz

Nach dem erfolgreichen Testspiel-Auftakt gegen ASVB aus dem niederländischen Blijham folgt am Samstag, 19. Januar, der nächste Test für den VfL - und das gegen einem namhaften Gegner. Denn Germania tritt um 15 Uhr bei der Oberliga-Mannschaft des SV Werder Bremen an. Gespielt wird auf Platz 13 des Weser-Stadions (Kunstrasen). "Wir freuen uns auf einen interessanten Gegner bei besten Bedingungen am Weser-Stadion. Es ist schließlich nicht selbstverständlich, dort ein Testspiel absolvieren zu können", so VfL-Trainer Michael Zuidema. Für Germania ist es bereits das zweite Mal. Im Sommer 2016 gewann der VfL das Testspiel gegen Werders Oberliga-Mannschaft am Weser-Stadion überraschend mit 2:1. "Das war eine gute Empfehlung", erinnert sich Michael Zuidema an einen starken Auftritt seiner Mannschaft. "Mal schauen, ob wir trotz des Zwei-Klassen-Unterschieds wieder überraschen können. Unsere Defensive dürfte gegen Werders wendige Offensive richtig gefordert sein." Bremens junger belgischen Stürmer Marvin Bio erzielte in 14 Oberliga-Spielen schon zehn Tore und sorgte damit für viel Aufmerksamkeit. Sein Sturmkollege Karim Jahjah, früher beim VfB Oldenburg, traf ebenfalls schon zehnmal. "Es ist prima, dass wir mit den Werder-Verantwortlichen immer unkompliziert Testspiele und Veranstaltungen planen können", sagt Mario Rauch, der im VfL-Vorstand Ansprechpartner für den Fußballbereich ist und das Spiel organisiert hatte. "Die Winterpause ist lang und es hat sich für Spieler und Fans etabliert, dass wir die Pause mit interessanten Testspielen füllen. Es ist schließlich spannender zu Gegnern zu reisen, auf die man sonst nicht so häufig trifft."

mehr lesen

Neuzugang aus Papenburg - Dirks muss Laufbahn beenden

Till Hockmann (rechts; hier noch im Loga-Trikot) wechselt zum VfL.
Till Hockmann (rechts; hier noch im Loga-Trikot) wechselt zum VfL.

Der VfL Germania Leer hat sich pünktlich zum Start der Wintervorbereitung mit einem weiteren Neuzugang verstärkt: Von Blau-Weiß Papenburg wechselt Till Hockmann an den Hoheellernweg. „Damit haben wir in der Offensive eine weitere Alternative“, freut sich Germania-Trainer Michael Zuidema. Er kennt den 22-Jährigen noch als Jugendspieler aus der gemeinsamen Zeit beim JFV Leer. „Daher mussten wir auch nicht lange überlegen, als sich die Möglichkeit ergab, einen Wechsel zu realisieren“, sagt VfL-Geschäftsführer Harry Drent. Die Gespräche mit den Papenburger Verantwortlichen seien sehr unkompliziert verlaufen, lobt Drent. Nach seiner Zeit beim JFV Leer ging Till Hockmann nach Loga und absolvierte für Frisia 50 Spiele in der Bezirksliga (15 Tore). Im Sommer 2017 wechselte Hockmann zu Blau-Weiß Papenburg. Dort kam er insgesamt in 20 Landesliga-Spielen zum Einsatz.

 

mehr lesen

Test gegen Meppen II am Samstag bereits um 14 Uhr

Der VfL Germania Leer bestreitet am morgigen Samstag, 16. Februar, ein weiteres interessantes Testspiel. Gegner ist dann um 14 Uhr die Bezirksliga-Mannschaft des SV Meppen.
Gespielt wird im Sportpark von vv Westerwolde in Vlagtwedde (Adresse: Spetsebrugweg 1, 9541 XV Vlagtwedde).
Achtung: Ursprünglich war das Spiel für einen späteren Zeitpunkt angesetzt. Aus organisatorischen Gründen beginnt die Partie aber jetzt bereits um 14 Uhr!

Weitere Vertragsverlängerungen für die kommende Saison

Lukas Siemers verlängerte vorzeitig beim VfL: Er spielt bereits seit 2016 für Germania und erzielte in dieser Zeit 29 Tore in 68 Spielen.
Lukas Siemers verlängerte vorzeitig beim VfL: Er spielt bereits seit 2016 für Germania und erzielte in dieser Zeit 29 Tore in 68 Spielen.

Der VfL Germania Leer treibt die Planungen für die kommende Saison weiter voran.

Mit Lukas Siemers, Niklas Busemann, Till Hockmann und Malte Fokken haben jetzt vier weitere Spieler ihre Verträge vorzeitig bis Sommer 2020 verlängert – und das unabhängig davon, in welcher Liga der VfL in der nächsten Saison spielt. Zuvor hatten bereits Lukas Koets, Max Schrock-Opitz und Nick Kassmann für die kommende Spielzeit zugesagt. Trainer Michael Zuidem hatte seinen Vertrag bis zum Sommer 2021 verlängert. „Wir haben eine junge Mannschaft mit viel Perspektive. Wir haben mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs und aus der Region ein Team zusammengestellt, das in den kommenden Jahren weiter wachsen wird. Dafür stellen wir mit den frühen Vertragsverlängerungen bereits jetzt die Weichen“, betont Germania-Geschäftsführer Harry Drent.

mehr lesen

Weitere Vertragsverlängerungen beim VfL

Max Schrock-Opitz
Max Schrock-Opitz

Der VfL Germania Leer forciert die Planungen für die kommende Saison. Jetzt haben mit Max Schrock-Opitz und Nick Kassmann zwei weitere Stammspieler ihre Verträge für die kommende Saison verlängert – und das ebenfalls unabhängig von der Liga, in welcher Germania dann spielen wird. „Das sind sehr gute Nachrichten. Wir setzen auf langfristige Planung. Wir haben bereits vor einigen Jahren angefangen, eine Mannschaft aufzubauen, die zu großen Teilen aus Spielern aus dem eigenen Nachwuchs besteht. Und es ist wichtig zu sehen, dass diese Spieler den erfolgreichen Weg auch weiter mit uns gehen wollen“, sagt VfL-Trainer Michael Zuidema.

mehr lesen

4:1! VfL begeistert bei Werder Bremen

Lukas Koets (rechts) traf gleich zweimal gegen Werder.
Lukas Koets (rechts) traf gleich zweimal gegen Werder.

Der VfL Germania Leer hat auch das zweite Testspiel des Jahres gewonnen. Auf Platz 13 des Weser-Stadions gab es einen überraschend deutlichen 4:1-Sieg des VfL gegen die Oberliga-Mannschaft von Werder Bremen.

Vor allem in der Anfangsphase brannte Germania trotz des vereisten und schwer zu bespielenden Kunstrasenplatzes ein fußballerisches Feuerwerk ab. "Wir sind hochkonzentriert in die Partie gegangen und hatten in der ersten halben Stunde ein enormes Tempo im Spiel", zeigte sich VfL-Trainer Michael Zuidema hochzufrieden. Zudem legten die Leeraner vor allem in der ersten Halbzeit eine herausragende Passquote und eine hohe Effizienz an den Tag. Die ersten vier Schüsse auf das Werder-Tor landeten allesamt im Netz. So führte der VfL nach 28 Minuten bereits mit 4:0. Los ging es mit dem Führungstreffer bereits in der 3. Minute. Lukas Koets ließ mehrere Gegenspieler stehen und schloss seinen Alleingang überlegt zum 1:0 für den VfL ab. Sieben Minute später erhöhte Neuzugang Niklas Busemann aus 16 Metern halblinker Position auf 2:0. Der nächste Germania-Angriff landete direkt wieder im Tor.

mehr lesen

Weiterer Transfer: Rick Hofkamp kehrt zurück

Rick Hofkamp
Rick Hofkamp

Einen weiteren Winter-Transfer hat der VfL Germania Leer jetzt getätigt. Von Blau-Weiß Dörpen kehrt Rick Hofkamp zurück an den Hoheellernweg. Der Torhüter hatte bereits in der Saison 2009/10 und von 2014 bis 2016 für den VfL gespielt. In der Hinrunde dieser Saison war der 30-Jährige Stammtorwart in Dörpen. Da die Emsländer jedoch ihre Bezirksliga-Mannschaft zurückzogen, war Hofkamp frei für einen Wechsel. „Ich hatte aus persönlicher Verbundenheit ohnehin regelmäßig Kontakt zu den Germania-Verantwortlichen. So kamen wir über eine Rückkehr ins Gespräch“, sagt der Niederländer, der einst auch schon für den AC Oulu in der zweiten finnischen Liga im Tor stand.
„Verletzungen und kurzfristige Ausfälle unserer Torhüter zogen sich in den vergangenen Jahren wie ein roter Faden durch unsere Spielzeiten. Daher war uns das Risiko zu groß, mit nur zwei Torhütern in die Rückrunde zu gehen, zumal Kristian van Vügt nach seinem Mittelfußbruch noch in der Aufbauzeit ist“, so VfL-Geschäftsführer Harry Drent.
„Mit Rick Hofkamp bekommen wir einen erfahrenen Torhüter dazu, dessen Qualitäten wir in Leer bestens kennen“, betont VfL-Trainer Michael Zuidema.   

mehr lesen

Koets und Zuidema verlängern! Nikky Goguadze verlässt den VfL

Lukas Koets und Michael Zuidema
Lukas Koets und Michael Zuidema

Der VfL Germania Leer stellt bereits die Weichen für die kommende Saison. Germania hat den Vertrag mit Lukas Koets frühzeitig verlängert – unabhängig von der Ligenzugehörigkeit. „Er ist einer unserer Schlüsselspieler und überzeugt konstant mit herausragenden Leistungen. Im Laufe der Jahre ist er auch zum Führungsspieler gereift“, sagt VfL-Trainer Michael Zuidema. Koets stehe zudem exemplarisch für die gute Entwicklung, die viele Spieler aus dem eigenen Nachwuchs genommen haben. Die Planungen für den Kader der kommenden Saison sollen in den kommenden Wochen weiter intensiviert werden – und das in enger Absprache mit Trainer Michael Zuidema. Denn der 36-Jährige wird den VfL auch in den kommenden Jahren trainieren. Die Germania-Verantwortlichen einigten sich mit Zuidema auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis zum Sommer des Jahres 2021. „Zuidi“ trainert Germania seit April 2016. „Wir sind mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden. Michael Zuidema hat unser angestrebtes Konzept, auf junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs und aus der Region zu setzen, hervorragend umgesetzt. Jeder Spieler hat sich durch ihn sichtlich weiterentwickelt. Diesen Weg wollen wir gemeinsam weitergehen“, betont Germanias Vorsitzender Michael Zimmermann.

Nikky Goguadze verlässt den VfL Germania Leer hingegen und wechselt mit sofortiger Wirkung zum Oberligisten Bremer SV. 

mehr lesen

VfL Samstag am Weser-Stadion im Einsatz

Nach dem erfolgreichen Testspiel-Auftakt gegen ASVB aus dem niederländischen Blijham folgt am Samstag, 19. Januar, der nächste Test für den VfL - und das gegen einem namhaften Gegner. Denn Germania tritt um 15 Uhr bei der Oberliga-Mannschaft des SV Werder Bremen an. Gespielt wird auf Platz 13 des Weser-Stadions (Kunstrasen). "Wir freuen uns auf einen interessanten Gegner bei besten Bedingungen am Weser-Stadion. Es ist schließlich nicht selbstverständlich, dort ein Testspiel absolvieren zu können", so VfL-Trainer Michael Zuidema. Für Germania ist es bereits das zweite Mal. Im Sommer 2016 gewann der VfL das Testspiel gegen Werders Oberliga-Mannschaft am Weser-Stadion überraschend mit 2:1. "Das war eine gute Empfehlung", erinnert sich Michael Zuidema an einen starken Auftritt seiner Mannschaft. "Mal schauen, ob wir trotz des Zwei-Klassen-Unterschieds wieder überraschen können. Unsere Defensive dürfte gegen Werders wendige Offensive richtig gefordert sein." Bremens junger belgischen Stürmer Marvin Bio erzielte in 14 Oberliga-Spielen schon zehn Tore und sorgte damit für viel Aufmerksamkeit. Sein Sturmkollege Karim Jahjah, früher beim VfB Oldenburg, traf ebenfalls schon zehnmal. "Es ist prima, dass wir mit den Werder-Verantwortlichen immer unkompliziert Testspiele und Veranstaltungen planen können", sagt Mario Rauch, der im VfL-Vorstand Ansprechpartner für den Fußballbereich ist und das Spiel organisiert hatte. "Die Winterpause ist lang und es hat sich für Spieler und Fans etabliert, dass wir die Pause mit interessanten Testspielen füllen. Es ist schließlich spannender zu Gegnern zu reisen, auf die man sonst nicht so häufig trifft."

mehr lesen

Neuzugang aus Papenburg - Dirks muss Laufbahn beenden

Till Hockmann (rechts; hier noch im Loga-Trikot) wechselt zum VfL.
Till Hockmann (rechts; hier noch im Loga-Trikot) wechselt zum VfL.

Der VfL Germania Leer hat sich pünktlich zum Start der Wintervorbereitung mit einem weiteren Neuzugang verstärkt: Von Blau-Weiß Papenburg wechselt Till Hockmann an den Hoheellernweg. „Damit haben wir in der Offensive eine weitere Alternative“, freut sich Germania-Trainer Michael Zuidema. Er kennt den 22-Jährigen noch als Jugendspieler aus der gemeinsamen Zeit beim JFV Leer. „Daher mussten wir auch nicht lange überlegen, als sich die Möglichkeit ergab, einen Wechsel zu realisieren“, sagt VfL-Geschäftsführer Harry Drent. Die Gespräche mit den Papenburger Verantwortlichen seien sehr unkompliziert verlaufen, lobt Drent. Nach seiner Zeit beim JFV Leer ging Till Hockmann nach Loga und absolvierte für Frisia 50 Spiele in der Bezirksliga (15 Tore). Im Sommer 2017 wechselte Hockmann zu Blau-Weiß Papenburg. Dort kam er insgesamt in 20 Landesliga-Spielen zum Einsatz.

 

mehr lesen


http://www.teleskopmast.de/files/rss.png