4:0! VfL bleibt weiter auf Kurs

Lukas Siemers ringt mit Großefehns Arne Sievers (links) um den Ball.
Lukas Siemers ringt mit Großefehns Arne Sievers (links) um den Ball.

Auf dem Papier war es ein Spitzenspiel – auf dem Rasen eine höchst einseitige Demonstration der Stärke. Die Bezirksligafußballer des VfL Germania Leer erteilten dem bisher noch verlustpunktfreien SV Großefehn gestern teilweise eine Lektion in Sachen Tempofußball. Vor 200 begeisterten Zuschauern siegten die Germanen gestern mit 4:0 (3:0) und festigten damit ihre Tabellenführung.

Selbst der Gegner verteilte Komplimente. „Das ist eine echte Spitzenmannschaft“, sagte der Sportliche Leiter der Fehntjer, Alexander Wiese bereits zur Pause. „Wenn die Leeraner in dieser Saison so weiter spielen, befinden sie sich auf direktem Wege zum Wiederaufstieg in die Landesliga.“ Zwölf Punkte und 14:0 Tore nach vier Spielen sprechen eine deutliche Sprache.

 Germanias Coach Michael Zuidema analysierte den Erfolg ganz sachlich: „Wir sind absolut zufrieden“, sagte er. „Es war aber eine Leistung, wie wir sie von der Mannschaft auch erwarten.“

mehr lesen

VfL siegt durch späte Tore beim Nachbarn

In einem spannenden Stadtduell gewann gestern Nachmittag der VfL Germania Leer vor 500 Zuschauern beim SV Frisia Loga durch späte Tore von Timo Klemm und Lukas Koets mit 2:0. Dadurch erreichten die Bezirksliga-Fußballer in den ersten

drei Spielen neun Punkte und stehen weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze.

Doch der Sieg gegen den Nachbarn war ein hartes Stück Arbeit. Das sah auch Germanias Trainer Michael Zuidema so: „Das Freitagsspiel gegen Borssum hat viel Kraft gekostet und Loga hat uns heute alles abverlangt. Es war für uns sehr schwierig, auf diesem holprigen Rasen zu spielen.“

Die Platzherren begannen furios und hätten bereits in der 1. Minute in Führung gehen müssen. Der Germane Marek Janssen rutschte bei einem Abwehrversuch aus und der quirlige Reyk de Buhr hatte freie Bahn, verlor jedoch das Duell im Eins-zu-Eins gegen den großartig reagierenden Torwart Julian Ahlers. Auch die nächste Großchance in der 20. Minute erspielten sich die Platzherren. Reyk de Buhr drehte sich am Elfmeterpunkt blitzschnell um die eigene Achse, traf aber mit seinem verdeckten Schuss lediglich den Innenpfosten des Gästetores. In der Folgezeit gab es viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Nach vorne jedoch erwiesen sich beide Mannschaften als harmlos.

mehr lesen

5:0! Gelungener Auftakt in der Bezirksliga

Dem VfL Germania Leer ist ein Traumstart in die Saison gelungen. Der Landesliga-Absteiger fertigte am ersten Spieltag der Fußball-Bezirksliga den TuS Weener mit 5:0 ab und setzte sich direkt an die Tabellenspitze. Entsprechend zufrieden zeigte sich Germanias Trainer Michael Zuidema: „Das war ein ungefährdeter Sieg. In den ersten 20 Minuten haben wir sehr gut gespielt, dann aber nachgelassen. Wir müssen in den kommenden Spielen noch lernen, das Tempo hochzuhalten.“

 

Germania begann äußerst konzentriert und dominierte in der Anfangsphase nach Belieben. Dabei spielte den Platzherren natürlich die frühe Führung in der fünften Minute in die Karten. Benjamin Lünemann wurde auf der linken Seite gar nicht attackiert und konnte den Ball seelenruhig in die Mitte flanken. Weeners Keeper Heiner Husmann brachte das Leder nicht unter Kontrolle, so dass Leers Kapitän Thilko Boekhoff keine Mühe hatte, den Ball aus kurzer Entfernung ins Tor zu bugsieren. Die Hausherren setzten nach, doch der laufstarke Enock Maguru hatte mit einem schönen Lupfer keinen Erfolg. Nur kurze Zeit später hatten die Gäste ihre erste Torgelegenheit. Der VfL-Abwehrspieler Bjarne Wiesehan konnte im letzten Moment einen Alleingang von Weeners Sturmspitze Timo Zillmer klären. Anschließend nahmen die Leeraner wieder das Heft in die Hand, jedoch mangelte es in vielen Situationen am Tempo. So konnte die vielbeinige Gästeabwehr immer wieder klären.

mehr lesen

U23 verpasst Auftaktsieg knapp

Tjark Flügge freut sich über sein Tor zum 2:1, das am Ende leider nicht zum Sieg reichte.
Tjark Flügge freut sich über sein Tor zum 2:1, das am Ende leider nicht zum Sieg reichte.

In der Ostfrieslandklasse B verpasste die U23-Mannschaft einen Auftaktsieg gegen die 2. Herren SG Collinghorst/Rajen Sonntag nur sehr knapp. Die Gäste konnten die Führung des VfL kurz vor Schluss noch ausgleichen.

Tore: 1:0 Tjark Flügge (7.), 1:1 M. Nolte (29.), 2:1 Flügge (62.), 2:2 M. Nolte (89.)

 

Fotos vom Spiel

Gelungener Pflichtspiel-Auftakt: VfL dreht Pokalspiel in Papenburg

Der VfL Germania Leer hat das erste Pflichtspiel der neuen Saison gewonnen. Germania setzte sich am Montagabend mit 2:1 bei Blau-Weiß Papenburg durch. Im Duell zweier Bezirksligisten verbuchte der VfL einen verdienten Sieg. Germania investierte mehr in das Spiel.
Vor der Papenburger Führung in der ersten Halbzeit hatte der VfL bereits mehrere gute Chancen ausgelassen.
Nach dem Seitenwechsel gelang es den Leeranern die Partie doch noch zu drehen.
In der kommenden Woche muss Germania in der 2. Bezirkspokal-Runde gegen Blau-Weiß Dörpen antreten. Die Emsländer hatten sich gegen den TuS Weener e.V. durchgesetzt.
Ein genauer Termin für die Partie im Hoheellern-Stadion steht noch nicht fest.

 

Fotos vom Spiel

 

Der VfL: Ahlers; Schrock-Opitz, Wiesehan, P. Maguru, Barghorn, E. Maguru (62. Nirwing), Koets, M. Janssen, Begemann, Horn (78. Jauken), Lünemann (87. Siemers).

 

Tore: 1:0 H. Sandersfeld (39.), 1:1 M. Janssen (54.), 1:2 Begemann (62.).

VfL siegt auch bei Werder Bremen

Der VfL Germania Leer hat auch das letzte Testspiel vor dem Pflichtspiel-Start gewonnen. Am Mittwochabend setzte sich der VfL mit 2:1 bei der U21-Mannschaft von Werder Bremen durch. Ein Zwei-Klassen-Unterschied zwischen dem Bremer Oberligisten und dem ostfriesischen Bezirksligisten war auf Platz 14 des Weserstadions nicht zu erkennen. Im Gegenteil: Germanias Sieg war verdient und hätte sogar noch höher ausfallen können.
Marek Janssen brachte die Leeraner nach Vorarbeit von Benjamin Lünemann in der 33. Minute in Führung.
Fünf Minuten später war es erneut Janssen, der im Strafraum-Gewühl mit einer Volley-Abnahme traf. In der 40. Minute konnte Werder zwar verkürzen. Es blieb aber der letzte Treffer des Spiels. Zuvor hatte Germania bereits eine große Chance durch Lünemann (17.). Doch sein Schuss prallte an den Pfosten.

mehr lesen

Nach Anlaufschwierigkeiten doch noch zweistelliger Sieg auf der Insel

Thilko Boekhoff erzielt per Kopf eines seiner fünf Tore.
Thilko Boekhoff erzielt per Kopf eines seiner fünf Tore.

Im Rahmen des einwöchigen Trainingslagers bestritt Germania am Donnerstagabend ein Testspiel gegen den heimischen TuS Borkum (Ostfrieslandklasse B). Dabei hielten die Insulaner insbesondere im ersten Durchgang gut mit. Am Ende siegte der VfL trotz schwerer Beine aber standesgemäß mit 10:0.

mehr lesen

Eintrittspreise für die kommende Saison

Viele Tore für faire Preise: Die VfL-Zuschauer hoffen auf tolle Treffer - wie diesen hier von Christopher Appeldorn im Testspiel gegen vv Musselkanaal
Viele Tore für faire Preise: Die VfL-Zuschauer hoffen auf tolle Treffer - wie diesen hier von Christopher Appeldorn im Testspiel gegen vv Musselkanaal

Der VfL Germania Leer hat die Eintrittspreise für die kommende Saison festgelegt.

Dem Abstieg in die Bezirksliga wird Rechnung getragen. Daher gibt es für die anstehende Spielzeit diese neue Preisstruktur:
- Tageskarte Vollzahler: 4,00 Euro

- Tageskarte ermäßigt: 2,50 Euro

 

- Dauerkarte Vollzahler: 47,00 Euro
- Dauerkarte ermäßigt: 30,00 Euro

Vorbestellungen werden unter kontakt@germanialeer.de entgegengenommen.



http://www.teleskopmast.de/files/rss.png